Reinigung und Pflege von Parkett

Pflegehinweise und Empfehlungen für geölten und versiegelten Parkett


Reinigung und Pflege von geöltem Parkett

Die Ölbehandlung von Parkettböden ergibt eine imprägnierende und filmbindende Oberfläche, die das Holz vor Abnutzung und Verschmutzung schützt. Die laufende Reinigung und Pflege schützt diese Oberfläche und erhält das natürliche Aussehen.


Erstpflege

Direkt nach der Verlegung des Parketts wird eine Erstpflege empfohlen. Dadurch werden die unbehandelten Fugen- und Kantenbereiche gegen das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Die Erstpflege nach dem Verlegen wird jeweils durch uns fachgerecht vorgenommen. Ansonsten empfehlen wir für die Erstpflege ein Pflegeöl zu verwenden.


Unterhaltsreinigung

Für die laufende Reinigung und die Entfernung von Schmutz genügt ein Besen, Mob oder Staubsauger. Haftender Schmutz lässt sich gut mit einem feuchten Putzlappen entfernen. Stärkere Verschmutzungen können mit einem Intensivreiniger oder Parkettreiniger beseitigt werden.


Laufende Unterhaltsreinigung

Für die laufende Unterhaltsreinigung eignet sich die Wischpflege am besten - ein Pflegekonzentrat, welches dem Wischwasser beigegeben wird. Die Häufigkeit der Wischpflege ist je nach Intensität der Beanspruchung und Abnutzung durchzuführen. Polish-Produkte ergeben hierbei nach der Trocknung einen dünnen Schutzfilm.


Der Parkett kann alternativ auch mit einem Pflegeöl aufgefrischt werden, wobei das Öl dünn und gleichmässig mit einem Flächenwischer aufgetragen wird. Das Pflegeöl darf hierbei nicht mit Tüchern trockengerieben werden und muss mindestens 3-4 Stunden getrocknet werden. Die Häufigkeit des Nachölens ist ebenfalls abhängig von der Beanspruchung. Bei Fragen helfen wir hier gerne weiter.


Grundreinigung (Entfernung alter Pflegemittelschichten)

Zuerst groben Schmutz entfernen gefolgt von einem Intensivreiniger, der auf die Parkettfläche aufgesprüht wird (kurze Zeit einwirken lassen). Anschliessend mit einer Einscheibenmaschine und Pad die Schmutzschicht lösen und mit saugenden Tüchern aufnehmen. Die gereinigte Fläche mit sauberem Wasser feucht nachwischen und trocknen lassen. Aussbessern von Kratzern und Striemen

Bei Flächen in dunklen Holzarten oder mit eingefärbten Ölen wird vorzugsweise das entsprechend eingefärbte Pflegeöl angewendet. Dadurch werden helle Kratzer und Scheuerstellen wieder dunkel. Kleinere Stellen können auch mit einem Ölrefresher aufgefrischt werden, kleinere Kratzer mit einem Handschleifpad in Holzrichtung heraus geschliffen und nachfolgend mit Pflegeöl behandelt werden.

Untenstehend finden Sie weitere Details zur Reinigung und Pflege von versiegeltem Parkett sowie allgemeine Empfehlungen und Pflegehinweise. Für unsorgfältige oder nicht fachgerechte Anwendung können wir keinerlei Haftung übernehmen.


Reinigung und Pflege von versiegeltem Parkett

Die Versiegelung von Parkettböden ist eine imprägnierende und filmbildende Oberflächenbehandlung mit Lackprodukten, die das Parkettholz vor Abnutzung und Verschmutzung schützen. Die laufende Pflege und Reinigung der Versiegelung hilft den Lack zu schützen.


Erstpflege

Bei der Erstpflege werden unbehandelten Fugen- und Kantenbereiche gegen das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Die Erstpflege nach dem Verlegen wird jeweils durch uns fachgerecht vorgenommen.


Unterhaltsreinigung

Für die laufende Reinigung und die Entfernung von Schmutz genügt auch hier ein Besen, Mob oder Staubsauger. Haftender Schmutz lässt sich gut mit einem feuchten Putzlappen entfernen. Stärkere Verschmutzungen können mit einem Intensivreiniger oder Sprühreiniger beseitigt werden. Hartnäckige Flecken können mit einem Intensivreiniger oder einem Fleckenentferner beseitigt werden. Für die laufende Unterhaltsreinigung gelten die gleichen Empfehlungen wie bei geöltem Parkett.


In Bereichen mit höheren Beanspruchung (Büros, Restaurants, Läden etc.) empfehlen wir eine regelmässige Unterhaltsreinigung mit einem Wachs-Polish. Dieses wird dünn aufgetragen, gleichmässig verteilt und anschliessend poliert. Dies wird vorzugsweise mit einer Tellermaschine mit weissem Pad ausgeführt.


Grundreinigung

Wenn sich nach wiederholter Pflege eine zu dicke oder verschmutzte Schicht aufgebaut hat, kann diese mit einem Intensivreiniger entfern werden. Anschliessend kann wieder normal gepflegt werden.


Ausbessern von Kratzern und Striemen

Bei dunklen Holzarten und bei eingefärbten Böden empfehlen wir das entsprechend eingefärbte Polish-Produkt zu verwenden. Diese können flächig oder partiell aufgebraucht werden.


Allgemeine Hinweise für Parkett

  • Durch eine wirksame Schmutzschleuse am Eingang wird vermieden, dass Sand und Schmutz auf den Parkettboden gelangt.

  • Unter Möbel, Stuhl- und Tischbeinen weiche Filzgleiter anbringen um Kratzer und Eindrücke zu vermeiden.

  • Bei starker Beanspruchung z.B. durch Stuhlrollen empfiehlt es sich, eine Schutzmatte auszulegen.

  • Weiche Stuhlrollen verwenden falls möglich und diese regelmässig reinigen.

  • Wasser oder andere Flüssigkeiten so schnell wie möglich aufnehmen.

  • Für die Werterhaltung des Boden ist ein gesundes Wohnklima empfehlenswert. Besonders im Winter sollte auf eine ausreichende Luftbefeuchtung (z.B. auch Luftbefeuchter) Wert gelegt werden.

  • Bei Holzarten mit höherem Schind- und Quellverhalten wie z.B. bei der Buche können im Winter etwas grössere Fugen entstehen. Durch die Einhaltung eines entsprechenden Raumklimas kann dieser Erscheinung entgegengewirkt werden.


Weitere Empfehlungen:

  • Auf keinen Fall ammoniakhaltige Allzweckreiniger verwenden

  • Den Boden nicht mit Wasser überschwemmen, da sonst Schäden (Holzquellung) entstehen können.

  • Vom Einsatz sogenannter Nassreinigungsgeräte oder Dampfreiniger raten wir ab Bei Fragen oder Unklarheiten rund um die Pflege, Reinigung und Werterhaltung von Parkett und den entsprechenden Pflege- und Reinigungsmittel stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.